ELEKTRISCH DURCH DIE GRÜNE HÖLLE

Visual

Das gab es noch nie - mit mehr als 137 E-Fahrzeugen durch die Grüne Hölle

Wo sonst die Motoren dröhnen und es nach Benzin und Abgas riecht, wurde es für eine Runde ganz still. Doch Stillstand war nicht angesagt, als sich am 20.Mai 137 elektrisch betriebene Fahrzeuge auf die Nordschleife begaben, um bei 2. eKorso von RWE und dem ADAC zu beweisen, dass Elektromobilität mehr ist als nur ein Trend und das Ideal von der CO2-freien Mobilität.

Im traditionsreichen Rahmen des 40. ADAC Zürich 24h-Rennens auf dem Nürburgring fanden sich nicht nur altbekannte Modelle ein, sondern auch die Hoffnungsträger der Elektromobilität wie Fisker Karma, ein AUDI R8 e-tron oder unzählige Nissan Leafs und Renault Fluence fanden sich in der atemberaubenden Kulisse des Nürburgrings ein.

Das e im Tank – die Zukunft der Mobilität

Einmal mehr waren die 200.000 Zuschauer entlang der Strecke verblüfft und enthusiastisch zugleich, als die 137 Fahrzeuge sich völlig lautlos über die bekannteste und die am meisten gefürchtete Rennstrecke der Welt bewegten – betrieben von Elektromotoren mit Strom aus RWE eStations in der elektrischen Boxengasse im Historischen Fahrerlager.

Der anschließende eTalk im gläsernen Studio auf dem Ringboulevard war hochkarätig besetzt und Stargast Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck machte klar – die Nutzung von elektrisch betriebenen Fahrzeugen ist der einzig richtige Weg in der Evolution des Straßenverkehrs.

Impressionen vom Korso

All diejenigen, die nicht vor Ort dabei sein konnten, können hier die Impressionen des 2. RWE ADAC eKorsos Revue passieren lassen und sich somit die Zeit des Wartens auf das nächste Jahr bereits verkürzen.

Bleiben Sie zudem ständig auf dem Laufendem und entdecken Sie spannendes rund um Elektromobilität und Intelligente Energie von RWE, indem Sie uns auf unserem facebook-Account (www.facebook.com/vorweggehen) folgen.

Auf den Webseiten unserer Partner können Sie zudem auf eine ausführliche Berichterstattung und weitere spannende Hintergrundinformationen zurückgreifen.

WEITERE INFORMATIONEN

Visual

Intelligente Energie elektrisiert auch abseits der Strecke.