Essen/Berlin, 25.11.2008, RWE AG

Nationale Strategiekonferenz Elektromobilität

  • Bundesregierung bereitet Entwicklungsplan vor

  • RWE und Daimler gehen mit dem Pilotprojekt "e-mobility Berlin" voRWEg

In Berlin findet heute und morgen die Nationale Strategiekonferenz Elektromobilität statt. Die Bundesregierung erwartet von dieser Veranstaltung entscheidende Impulse und konkrete Anregungen für die Ausgestaltung eines Nationalen Entwicklungsplans Elektromobilität. Zentrale Elemente dieses Plans werden auf der Konferenz vor rund 400 Experten und Entscheidungsträgern aus Automobil- und Zulieferindustrie, Energiewirtschaft, Batterieforschung, IKT-Branche, Umweltverbänden sowie Politik und Verwaltung vorgestellt.

Smart vor Brandenburger TorDr. Jürgen Großmann, Vorstandsvorsitzender der RWE AG, war als Redner zu Gast auf dem Podium. Denn für RWE ist Elektromobilität ein besonders klimaschonendes und kundenfreundliches Mobilitätskonzept mit Zukunft. Bereits im September startete Großmann daher zusammen mit Dr. Dieter Zetsche, dem Vorstandsvorsitzenden der Daimler AG, das Gemeinschaftsprojekt "e-mobility Berlin". Gemeinsam testen der Automobilhersteller und das Energieunternehmen schon ab 2009 den Einsatz von mehr als 100 Elektrofahrzeugen der Marken smart und Mercedes-Benz in der Bundeshauptstadt. Angetrieben werden sie von besonders leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akkus. RWE stellt dafür rund 500 Ladestationen im Stadtgebiet Berlins auf.

Kein Template gefunden
Der viewname ist nicht bekannt.